Verwirrung an den Tankstellen – Einführung von Biosprit E10 vorerst gestoppt

An den Tankstellen herrscht seit der Einführung von E10 Benzin höchste Verwirrung. Meist greifen die Autofahrer lieber zum teuren Super canadian online pharmacy calls als zum Biosprit E10. Nun hat canada cialis sich die Diskussion um den Biosprit mit dem 10-prozentigen Bioethanol-Anteil deutlich verhärtet. Wie die Zeit Online berichtet, teilte Klaus Picard, cialisfromcanada-onlinerx der Chef des Mineralölwirtschaftsverbands mit, dass die Einführung von E10 vorerst gestoppt wird. Kaum ein Autofahrer weiß über die Verträglichkeit von E10 sildenafil citrate over the counter bei seinem eigenen Auto Bescheid. Zwar sollen den Herstellerangaben zufolge rund 90 Prozent der Fahrzeuge E10 Biosprit tanken, doch durch die Verunsicherung der Verbraucher wird nun Superbenzin knapp und die Vorräte an Biosprit E10 quellen förmlich über. Kaum einer traut sich also, den Biosprit E10 zu tanken aufgrund der nicht bekannten Verträglichkeit des eigenen Fahrzeugs. Angaben aus der Mineralölbranche zufolge weigern sich immerhin 70 % aller Autofahrer, den E10 Biosprit zu tanken. Die Mineralölbranche reagiert entsprechend geteilt auf die Bevorzugung von Super bei den Verbrauchern vor dem günstigeren E10 Biosprit. Eine flächendeckende Einführung von E10 an den Tankstellen planen Total, ExxonMobil und Shell bis Ende März. Für Total stehen die Chancen sogar relativ gut, da die hauptsächlich in Ostdeutschland befindlichen Tankstellen aus der Raffinerie Schwedt in Brandenburg versorgt werden. Esso und Shell sind jedoch vom Zulieferer BP/Aral abhängig und die BP-Raffinerie in Gelsenkirchen hat die Produktion von E10 Biosprit vorerst eingestellt. Ein weiterer Grund für die Verweigerung, E10 Biosprit zu tanken, kann natürlich auch an den vor kurzem bekannt gewordenen Fällen liegen, bei denen das Angebot an den Tankstellen zwar vorhanden war, doch in Labortests festgestellt wurde, dass der Bioethanol-Anteil dem ganz normalen Super entsprach. Ein schlechter Start, der die Verbraucher wohl sehr stark verärgert hat, da Super als E10 zu einem deutlich günstigeren Preis verkauft wurde. Allerdings kann der Boykott von E10 Biosprit auch negative Auswirkungen nach sich ziehen, da aufgrund der drohenden Ölverknappung die Spritpreise explodieren können. Wer sich über die Biosprit Verträglichkeit seines Autos informieren möchte, kann generic cialis canada die E10 Liste auf der cialis online canada Webseite des Bundesumweltministeriums einsehen und sich beim Autohändler oder direkt beim Autohersteller erkundigen.